Homepage
Ernährung
Haltung
Tierarzt
Verhalten
Links
BuiltByNOF
Kaninchenzusammenführung

Kaninchen soll man nie allein halten. Was aber tun, um zum existierenden Liebling einen zweiten dazuzusetzen? Das ist die häufgste Frage, die ich gestellt bekomme.

Am besten ist es natürlich, wenn man von Anfang an zwei Kaninchen zusammen holt( zum Beispiel aus dem Tierheim-dort gibt es meistens eine große Auswahl an Kaninchen, man wird beraten, die Tiere sind gesund, günstiger als im Zoogeschäft oder beim Züchter und man tut zudem ein gutes Werk). Holt man die Tiere zusammen, dann kennen sie sich meistens schon und es gibt keine Probleme beim Zusammensetzen.

Grundsätzlich verstehen sich Pärchen oder Geschwister am besten. (bei zwei Männchen oder gar zwei Weibchen ist es oft schwieriger)

Der Rammler sollte jedoch immer kastiert werden, zum einen um Nachwuchs zu vermeiden - zum anderen lässt sich ein kastriertes Tier angenehmer halten. Dies glit auch für zwei männliche Geschwistertiere. Meistens vertragen sich diese nur bis zur Geschlechtsreife, danach kommt es häufiger zu Beißereien. Dieses Problem vermeidet man, indem man beide rechtzeitig, d.h. ab der 12. Lebenswoche kastrieren lässt.

Der Rammler ist jedoch theoretisch bis zu sieben Wochen nach der Kastration noch zeugungsfähig, deshalb sollte man so lange warten, bis man ein Weibchen und ein kastriertes Männchen zusammensetzt..

Die größten Chancen, dass die Tiere sich vertragen, bestehen dann, wenn sich die Tiere auf neutralem Boden, den keiner von beiden als sein Revier betrachten kann, kennenlernen. Sie sollten sich beim gemeinsamen Hoppeln beschnuppern können und  sich so langsam anfreunden. Erst nachdem sie sich wirklich vertragen und nicht beißen kann man versuchen, ob  sich die Tiere auch im Käfig vertragen.

Es ist am Anfang normal, dass sie hintereinander herrennen und sich auch berammeln. So klären sie ihre interne Rangordnung. Auch bei Weibchen kommt es vor, dass sie ein anderes Weibchen oder Männchen berammeln.

Beim Zusammensetzen von Kaninchen braucht man Geduld, denn nicht sehr häufig vertagen sich die Tiere auf Anhieb.Sollten sich die Tiere jedoch nach einigen Wochen immer noch nicht vertragen, muss eine andere Lösung gefunden werden.

Tierheime nehmen in einem solchen Fall das zweite Tier zurück. Deshalb holen Sie den Kameraden für Ihren Liebling besser dort.

[Homepage] [Ernährung] [Haltung] [Tierarzt] [Verhalten] [Links]

Feedback und Infos: info@kaninchen-online.de