Homepage
Ernährung
Haltung
Tierarzt
Verhalten
Links
BuiltByNOF
Knabbern

Kaninchen knabbern zwar nicht an allem, was herumliegt, aber man sollte so tun, als ob das so wäre.

Bevorzugte Knabberobjekte sind Tapeten, die einen Angriffspunkt bieten, Fenster- und Türrahmen aus Holz, herumliegendes Papier, Bettwäsche, Teppichboden.

Zur Berunhigung kann man sagen, dass meist nur an wenigen Stellen zugeschlagen wird. Ist jedoch ein Anfang gemacht, ist das Tier kaum davon abzuhalten weiterzunagen. Einzig effektive Möglichkeit ist, das Corpus Delicti zu verbergen, so daß das Kaninchen nicht mehr heran kommt.

Kaninchen hassen “Unordnung”, oft wird deshalb an Gegenstände geknabbert, um die “Unordnung” zu beseitigen. Eine Zeitung stört, eine geschnetzelte Zeitung wird vom Tier als ordentlich empfunden. Ebenso stört eine Unebenheit oder lose Stelle in der Tapete. Die Unebenheit wird abgerissen und schon sieht´s besser aus.

Das Knabbern hat allerdings auch eine wichtige Funktion. Da die Zähne des Kaninchens ständig wachsen, müssen sie abgenutzt werden. Holzmöbel sind hier hervorragend geeignet. Der Mensch freut sich gar nicht und sollte lieber Haselnuss- oder Obstbaumzweige in den Käfig geben.

Kaninchen haben nicht immer  einen Sinn dafür, ob eine Stromleitung gefährlichen Strom führt oder nicht. Deshalb sollte man darauf achten, dass das Kaninchen nicht an Stromkabel rankommt. Auch Telefonleitungen sind häufig nicht ungefährlich und leider ein beghertes Knabberobjekt. Schwachstromkabel werden häufig mit Kunstoffummantelungen versiehen, die einen süßlich schmeckenden Weichmacher enthalten. Jedenfalls lieben Kaninchen mitunter Telefonschnüre, aber auch zwei Mauskabel sind mir schon durchgeknabbert worden.

Wer sich an diesem Verhalten der Kaninchen stört und ausrastet, wenn das Tier einmal einen Gegenstand ruiniert, sollte darauf achten, das Zimmer entsprechend “hasensicher” zu gestalten..

 

[Homepage] [Ernährung] [Haltung] [Tierarzt] [Verhalten] [Links]

Feedback und Infos: info@kaninchen-online.de